Twitter mit Android

Ausgehend von dieser Meldung habe ich mir natürlich auch den neuen Twitter-Client für das Android G1 installiert.
Mein erster Eindruck, aufgeräumte und intuitive GUI, und m.E. jedem mobilen Web-Client überlegen.

Allerdings „taummelt“ die Anwendung, vorallem im GPRS-Einsatz, ab und an, und dann meldet Twittoid „Activity Twittoid not responding“.
In einem solchen Zustand reagiert Twittoid dann überhaupt nicht mehr, und es hilft nur noch der angebotene „Force Close“, der die Anwendung beendet.
Das ist schon ganz schön nervig, vorallem für den stets mitteilungsbedürftigen Twitterer, aber ich denke, das sind lösbare Kinderkrankheiten.

Sehr angenehm ist das Tippen mit der G1-Tastatur, und das „fluppt“, im Vergleich zum iPhone, mit zwei Fingern und Handy in der Hand deutlich besser und schneller.
Im Grunde somit durchaus positiv zu bewerten – für eine erste Version, vorallem wegen des umfangreichen Funktionsumfangs

Was mir nur bei meinen ersten Android-Anwendungen auffällt:
Jede Anwendung schaut, im Gegensatz zum relativ einheitlichen Look des iPhone, anders aus.
Ob das so gut und richtig im Rahmen einer mobilen Usability ist?

2 Gedanken zu “Twitter mit Android

  1. Danke fürs Verlinken. Ist komisch, bei mir ist die Software noch nicht einmal abgestürzt. Könnte daran liegen, dass ich das Dev Phone 1 nutze – und bisher immer vollen UMTS- oder WLAN-Empfang hatte.

  2. Hallo Uwe, habe aber auch das G1 Dev 🙂 ?
    ich denke, das wird an dem langsamen GPRS liegen.
    Viele Grüße
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.